Keynotes

Prof. Dr. Oliver G. Schmidt

Oliver G. Schmidt holds the chair for Material Systems for Nanoelectronics at the Chemnitz University of Technology, Germany, is adjunct Professor for Nanophysics at the Dresden University of Technology, Germany and has initiated the Center for Materials, Architectures and Integration of Nanomembranes (MAIN). He is member of the German National Academy of Science and Engineering (acatech) and his professional activities range from nanomaterials design and flexible electronics to microfluidics, small scale robotics and biomedical applications. He has received several awards: the Otto-Hahn Medal from the Max-Planck-Society in 2000, the Philip-Morris Research Award in 2002, the Carus-Medal from the German Academy of Natural Scientists Leopoldina in 2005, the International Dresden Barkhausen Award in 2013, the Leibniz-Prize of the German Research Foundation in 2018, and an ERC Advanced Grant in 2019.


Prof. Dr. P.M. Schlag

Peter M. Schlag ist ein deutscher Onkologe und wurde 1948 in Passau geboren. Nach seinem Studium an der UniversitätDüsseldorf absolvierte er bis 1980 seine Facharztausbildung am Universitätsklinikum in Ulm. 1981 habilitierte Prof. P. M. Schlag mit der Arbeit Klinische und tierexperimentelle Untersuchungen zur Ätiopathogenese des Carcinoms im operierten Magen und wurde im selben Jahr Oberarzt am Universitätsklinikum Ulm. Bereits 1982 erhielt er eine Professur für onkologische Chirurgie an der Universitätsklinik in Heidelberg. 1992 wurde Prof. Dr. P.M. Schlag Professor für Chirurgie und Chirurgische Onkologie an der Charité Berlin. Ebenfalls 1992 wurde er Direktor der Klinik für Chirurgie und Chirurgische Onkologie der Robert-Rössle-Klinik. 2008 wurde er Gründungsdirektor des Charité Comprehensive Cancer Center.

Prof. Schlag machte sich in seiner wissenschaftlichen Laufbahn um die Weiterentwicklung von Diagnostik und Therapie solider Tumoren auf der Basis molekularbiologischer Erkenntnisse, unter Einsatz des Sentinel-Lymphknoten Konzeptes, der therapeutischen Hyperthermie und HIPEC und der Integration telematikunterstützter und computerunterstützter Operationstechniken verdient. Er war weltweit einer der ersten Chirurgen, die eine 3D-Visualisierung von Tumoren auf der Basis bildgebender Diagnostik zur OP-Planung und Instrumentennavigation bei der Resektion von Lebermetastasen entwickelte und bei Operationen am Menschen einsetzte

Prof. Dr. P.M. Schlag gründete die Sektion „Computer- und Telematik-assistierte Chirurgie“ in der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und war Herausgeber des ersten deutschsprachigen Lehrbuchs dazu.


CURAC Kontakt

Jahrestagung CURAC 2021
Veranstalter: Univ.-Klinikum Düsseldorf
Klinik für HNO
Moorenstr. 5,
40225 Düsseldorf

CURAC Geschäftsstelle    
c/o Gabriele Schäfer
Albstraße 45
D-70597 Stuttgart

 

 

Mitglieder Login

Suchen