titelbild
curac 2006 in der Medizinischen Hochschule Hannover
Herzlich Willkommen
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitglieder der CURAC,

die CURAC hat sich als Podium für Entwickler und klinische Anwender von Hochtechnologie in der Medizin in den vergangenen fünf Jahren im deut­schen Sprachraum etabliert. Verschiedene Forschungsgruppen sind auf unterschiedlichen Gebieten entstanden. Die interdisziplinäre Kooperation von Ingenieurwissenschaften und klinischer Medizin hat zu einer konti­nuierlichen Weiterentwicklung und einem Innovationsschub im Bereich der Navigationstechnologie und der intraoperativen Assistenzsysteme geführt. Themen wie die Integration der Technologie in den Operationsablauf führen zu Konzepten des Operationssaals der Zukunft. Die damit steigenden An­forderungen von Seiten der Nutzer müssen durch die Entwickler aufgegrif­fen und umgesetzt werden. Das Thema Robotik gewinnt neue Aktualität, nicht zuletzt auch wegen der Möglichkeit telemedizinischer Anwendungen. Der Bereich der Computer-basierten Trainings- und Konsultationsmetho­den wird in einer globalisierten Welt von essentieller Bedeutung für das Gesundheitswesen sein. Wir freuen uns auf die Präsentation dieser Neu­entwicklungen für eine effektivere, minimal-invasive und kosteneffiziente Medizin der näheren und weiteren Zukunft.

Zu der diesjährigen Jahrestagung möchten wir Sie an die Medizinische Hochschule Hannover einladen, die in verschiedenen Fachgebieten intensiv die Computer- und Roboter-assistierte Chirurgie weiterentwickelt und nutzt. Wir hoffen, Ihnen damit einen Rahmen zu bieten, in dem Sie Ihre Forschungsergebnisse darstellen, neue Ideen für zukünftige Projekte aus der Diskussion mitnehmen und zugleich den nötigen Kontakt zur Industrie knüpfen können.

Um die Bedeutung der Computer-assistierten Chirurgie und der mechatro­nischen Assistenzsysteme dem klinischen Anwender näher zu bringen und damit die Veranstaltung auch für den klinischen Nutzer interessanter zu gestalten, werden wir Workshops anbieten: Arbeitssitzung des Arbeitskreises Navigation, Mechatronische Systeme und das Konzept Navigated Control, Surgical Workflow sowie Sonographiegestützte Navigation. Neben einführenden Vorträgen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, verschiedene Navigationssysteme unterschiedlicher Hersteller (ca. 15 Systeme) selbst kennenzulernen und am anatomischen Präparat anzuwenden. Verschiedene operative Zugänge und Eingriffe z. B. im Bereich von Schädelbasis und Orbita können eigen­ständig an dafür vorbereiteten Präparaten durchgeführt werden. Die Teilnahmegebühren sind bewusst sehr niedrig gehalten, um insbesondere jungen Kollegen den Einstieg in diese Techno­logie zu erleichtern.

Im Hauptprogramm werden in strukturierten Sitzungen Vorträge auf Einladung zu den Themen intraoperative Bildgebung, Opera­tionssaal der Zukunft und Ergonomie im OP, Navigation Update, Robotik, E-Learning und Telemedizin behandelt. Die Beiträge auf Einladung werden ergänzt durch Ihre Vortragsanmeldungen, so dass Neuentwicklungen und Ergebnisse unmittelbar im thematischen Zusammenhang diskutiert werden können.

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder Satellitenveranstaltun­gen unter dem Dach der CURAC angeboten werden: die 6. Jahrestagung der Sektion für Minimal-invasive, Computer- und Telematik-assistierte Chirurgie (CTAC) der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, das Jahreskol­loquium des DFG-Schwerpunktprogramms 1124 „Medizinische Navigation und Robotik“, das 7. Treffen des Arbeitskreises „Medizinische Visualisierung“ der Deutschen Gesellschaft für Informatik sowie die Arbeitssitzung des Arbeitskreises Schädelbasis- und kraniofaziale Chirurgie der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Wir freuen uns, Sie gemeinsam im Namen des CURAC-Präsidiums und des Organisationskomitees nach Hannover einladen zu dürfen, und hoffen, dass die neue Struktur der Tagung Sie stimulieren wird, dieser Einladung zu folgen.

Es ist vorgesehen, die Beiträge im German Medical Sciences (GMS) als zitierfähigen Beitrag zu publizieren. In der Hoffnung, Sie in Hannover möglichst zahlreich begrüßen zu dürfen verbleiben wir mit freundlichen Grüßen

Lenarz
Prof. Dr. Th. Lenarz

Direktor der HNO-Klinik
matthies
Prof. Dr. H. K. Matthies

Direktor (komm.) des Instituts für Med. Informatik
News
Das Programmheft ist jetzt komplett. Hier können Sie sich eine Preview-PDF downloaden.

In kürze erhalten alle angemeldeten Tagungsteilnehmer das Programmheft per Post.

Die Abstracts zu den CURAC-Sitzung sind absofort online einsehbar.